--> Southfork Ranch: Southfork Ranch
 
Southfork Ranch
 
Southfork Ranch

















Wildrinder

Neben Anspruchslosigkeit und Robustheit in der Haltung zeichnen sich diese Rinder noch dafür aus, dass sie  keine Trittschäden an den Weiden anrichten und eine jährliche Weidepflege nicht mehr notwendig ist.

  Southfork Ranch Ungarn
Archivbild

 


Bulle

Neben der Beliebtheit ihrer hervorragenden Fleischqualität finden sie immer öfter Verwendung im Weidemanagment der Pferdehaltung zur "Weidenachreinigung" auf Pferdeweiden, wofür sie wirklich perfekt geeignet sind. Das Gestrüpp, Unkraut und Gebüsch, das Pferde und andere Rinder stehen lassen und dadurch ein jährliches mähen unerlässlich machen, erübrigt sich bei Mini-Zebus komplett. Sie vertilgen mit Hingabe Unkraut und Gestrüpp.

Selbst Impfungen und Medikamente sind bei dieser Rasse überflüssig. Sie sind mit ihrem ausgeprägten Immunsystem extrem resistent gegen alle Krankheiten.

Auch hat die Szene der Westernreiter die Rasse zum Üben des Cutting beim Westernreiten für sich endeckt, da sie klein bleiben, keine gefährlichen Hörner kriegen und wendig sind, sowie anspruchlos neben Pferden ohne großen Aufwand gehalten werden können.

Unsere Herde befindet sich erst im Aufbau, halten wollen wir sie dann mehr der Schönheit, sowie der Weidepflege wegen und stellen sie dann eventuell Westernreitern zur Verfügung. Die Fleischgewinnung steht bei uns nicht im Vordergrund.

Mehr Infos zur Rasse unter Zebus

Galerie